Camp 2012 – Mein Eindruck

print

Ich bin bereits zum zweiten Mal beim Reflect and Act! Abenteuer Mediencamp dabei. Letztes Mal war ich Teilnehmer beim “Kreatives Freestyle” – Workshop. Heuer habe ich mich für Fotografie entschieden. Während des Workshops habe ich einen Stop-Motion-Clip produziert und kennengelernt, wie viel Arbeit hinter einem 20-sekündigen Clip stecken kann. Wir waren den ganzen Tag damit beschäftigt, aber es hat dennoch sehr viel Spaß gemacht! In der kurzen Zeit habe ich sehr viele neue Freunde kennengelernt und sehr viel über Medien & Mediengestaltung erfahren. Fest steht: Ich bin nächstes Jahr wieder dabei.  von Marc-Simon Hans